de en

Abel Auer

Abel Auer, Gastprofessor für Einführung in das künstlerische Arbeiten (Malerei)

Abel Auer ist in München geboren und in Stuttgart aufgewachsen, und war nach seiner dortigen Schulzeit in Hamburg als Künstler / Maler aktiv, hier hat er die Künstlergruppe Akademie Isotrop mitbegründet und an der HFBK bei Werner Büttner und Hans-Joachim Lenger studiert. Neben seinem malerischen Werk, das durch eine Hinwendung zu Folk Art, “Counter Culture“ (60ties , Punk etc.) und der frühen Moderne (Symbolismus) als eine Kritik an der modernen Kunstgeschichtserzählung des 20. Jahrhunderts verstanden werden kann, hat er viel mit anderen Künstlern zusammengearbeitet und im Selbstorganisierten versucht, Räume zu schaffen, in denen Künstler jenseits von Kuratoren, Galeristen, Theoretikern und anderen „Experten“ eine eigene Hegemonie über den Kunstgegenstand behaupten können.

Neben zahlreichen internationalen Ausstellungen seiner Bilder, hauptsächlich in England und Belgien, wo er auch zwischen 2006-14 gewohnt hat, schreibt Abel Auer auch über Kunst und Musik in Katalogen und Onlinepublikationen, macht Plattencover und gelegentlich Musikvideos und ist hin und wieder als Kurator tätig.