de en

Studienschwerpunktsausschüsse

Gremienbetreuung

Irene Sommer

Studienschwerpunkt Bildhauerei

Vorsitzende: Prof. Thomas Demand
Prof. Michael Beutler / Prof. Martin Boyce / Prof. Thomas Demand / Prof. Andreas Slominski / Prof. Pia Stadtbäumer
für die Studierenden: Elisabeth Moch
Sitzungstermine: tba

Studienschwerpunkt Bühnenraum

Vorsitzender: Prof. Raimund Bauer
Prof. Raimund Bauer
für die Studierenden: Eva Wagner

Studienschwerpunkt Design

Vorsitzender: Prof. Jesko Fezer
Prof. Johanna Dehio / Prof. Jesko Fezer / Prof. Glen Oliver Löw / Prof. Valentina Karga / Prof. Ralph Sommer
für die Studierenden: Lara Molenda / Svenja Bredehöft
Kooptiert ohne Stimmrecht: Werkstattleiter*innen
Sitzungstermine: einmal im Monat, jeweils 10 Uhr: 14. Mai 2020, 10 Uhr, Do, 11. Juni 2020, 10 Uhr

Studienschwerpunkt Film

Vorsitzender: Prof. Udo Engel
Prof. Robert Bramkamp / Prof. Pepe Danquart / Prof. Udo Engel / Prof. Angela Schanelec / Prof. Bernd Schoch
für die Studierenden: Max Lequeux, Sandra Makhlouf
Kooptiert ohne Stimmrecht: Werkstattleiter*innen
Sitzungstermine: tba

Studienschwerpunkt Grafik/Typografie/Fotografie

Vorsitzende: Prof. Heike Mutter
Vertretung: Prof. Ingo Offermanns
Prof. Wigger Bierma / Prof. Adam Broomberg / Prof. Oliver Chanarin / Prof. Christoph Knoth / Prof. Heike Mutter / Prof. Ingo Offermanns / Prof. Konrad Renner
für die Studierenden: Marc Botschen
Kooptiert ohne Stimmrecht: Werkstattleiter*innen
Sitzungstermine: Freitag, 29. Mai 2020, 10 Uhr, digitales Treffen

Studienschwerpunkt Malerei/Zeichnen

Vorsitzender: Prof. Werner Büttner
Vertretung: Prof. Anselm Reyle
Prof. Abel Auer / Prof. Werner Büttner / Prof. Jutta Koether / Prof. Anselm Reyle / Prof. Jorinde Voigt
für die Studierenden: Despoina Pagiota
Sitzungstermine: tba

Studienschwerpunkt Theorie und Geschichte

Vorsitzende: Prof. Dr. Astrid Mania
Vertretung: Prof. Dr. Bettina Uppenkamp
Prof. Dr. Clémentine Deliss / Prof. Dr. Friedrich von Borries / Prof. Verena Issel / Prof. Martin Köttering / Prof. Dr. Hanne Loreck / Prof. Dr. Astrid Mania / Prof. Dr. Michaela Ott / Prof. Dr. Marcus Recht / Prof. Dr. Bettina Uppenkamp
für die Studierenden: Anne Meerpohl
Sitzungstermine: jeden 3. Mittwoch im Monat, jeweils in Raum 23, Wartenau 15: 29. April 2020, 19 Uhr, Mi, 29. April 2020, 19 Uhr, Mi, 20. Mai 2020, 18:30 Uhr, Mi, 17. Juni 2020, 18:30 Uhr.

Studienschwerpunkt Zeitbezogene Medien

Vorsitzende: Prof. Michaela Melián
Prof. Angela Bulloch / Prof. Simon Denny / Prof. Sam Durant / Prof. Jeanne Faust / Prof. Annika Larsson / Prof. Michaela Melián / Prof. Carola Wagenplast
für die Studierenden: Marija Petrovic
Kooptiert ohne Stimmrecht: Ulf Freyhoff, Ute Janssen
Sitzungstermine: tba

Digitale Lehre an der HFBK

Wie die Hochschule die Besonderheiten der künstlerischen Lehre mit den Möglichkeiten des Digitalen verbindet.

Absolvent*innenstudie der HFBK

Kunst studieren – und was kommt danach? Die Klischeebilder halten sich standhaft: Wer Kunst studiert hat, wird entweder Taxifahrer, arbeitet in einer Bar oder heiratet reich. Aber wirklich von der Kunst leben könnten nur die wenigsten – erst Recht in Zeiten globaler Krisen. Die HFBK Hamburg wollte es genauer wissen und hat bei der Fakultät der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Universität Hamburg eine breit angelegte Befragung ihrer Absolventinnen und Absolventen der letzten 15 Jahre in Auftrag gegeben.

Jahresausstellung 2020 an der HFBK Hamburg

Zur Jahresausstellung der HFBK Hamburg präsentieren rund 800 Studierende drei Tage lang ein breites Spektrum künstlerischer Arbeiten: von Film und Fotografie über Performance, Skulptur und Malerei bis hin zu Raum- und Soundinstallationen sowie Designentwürfen. Besucherinnen und Besucher sind herzlich eingeladen, sich ein Bild von den aktuellen Produktionen der Hochschule.

Wie politisch ist Social Design?

Social Design, so der oft formulierte eigene Anspruch, will gesellschaftliche Missstände thematisieren und im Idealfall verändern. Deshalb versteht es sich als gesellschaftskritisch – und optimiert gleichzeitig das Bestehende. Was also ist die politische Dimension von Social Design – ist es Motor zur Veränderung oder trägt es zur Stabilisierung und Normalisierung bestehender Ungerechtigkeiten bei?